... für Ärzte und Pflegekräfte
coaching
become
Coaching für Ärzte und Pflegekräfte
Die Arbeitsbereiche von Ärzten und Pflegekräften sind charakterisiert durch hohe Anforderungen, starke psychische und physische Belastungen und dabei geringen Gestaltungsmöglichkeiten. Dabei stellt die Gratwanderung zwischen medizinischen und ökonomischen Erfordernissen oft eine besondere Belastung dar.

Als Mitarbeiter in leitender Funktion in einem Krankenhaus tragen Sie weitreichende Verantwortung für den Erfolg der Klinik und die Genesung der Patienten. Und kaum ein anderer Beruf erfordert eine so vielfältige Professionalität wie der eines praktizierenden Mediziners. Der Leistungs- und Erwartungsdruck gerade vor dem Hintergrund von Reformen und Anpassung an Verwaltungsvorschriften wächst ständig.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie trotz Ihrer medizinischen Fachkompetenz in Ihrer Klinik an Wirkungsgrenzen und persönliche Grenzen stoßen? Ein Coaching ermöglicht Ihnen Reflexion der Situation und Lösungsansätze in neutraler Umgebung mit einem Ratgeber, der mit dem System und Arbeitsumfeld vertraut, aber nicht in die Situation verstrickt ist. Mit zehnjähriger Erfahrung in der Beratung von Krankenhäusern für ein international tätiges Unternehmen, das als Marktführer Medizinprodukte vertreibt, bringe ich Verständnis und Empathie für die speziellen Belange und Abläufe Ihres Arbeitsalltags in den Coachingprozess ein.

Schwerpunkte im Coachingprozess sind:
  • Kommunikationstraining
  • Verschiebung von Tätigkeitsschwerpunkten
  • wichtige personelle Veränderungen
  • Wechsel der Arbeitsstelle im Angestelltenbereich
  • Gründung einer eigenen bzw. Einstieg in eine bereits bestehende Praxis
  • Kommunikationsprobleme mit schwierigen, unzufriedenen bzw. chronisch kranken Patienten, deren Angehörigen oder Mitarbeitern der entsprechenden Kostenträger
  • Konflikte mit Vorgesetzen bzw. Kollegen
  • ausbaufähige Führungs- oder Teamkompetenz gegenüber Mitarbeitern
  • Weiterentwicklung der eigenen Präsentationsfähigkeit, z. B. gegenüber potenziellen Patienten, Medienvertretern, sowie bei Informations- oder Fortbildungsveranstaltungen


Informationen für Sie:
www.br.de/radio/bayern2/sendungen/notizbuch/mediation-behandlungsfehler-gespraech-steiner-100.html